Training
 Betriebsysteme
  Security
  Hacking
 Netzwerke
  TCP/IP
 Office
   Microsoft
 Groupware
   Exchange
   SharePoint
 Web-Design
   HTML
   Frontpage
 
Consulting

 Penetration Testing
 Coaching
 Usability-Beratung
 Migration
 Trainingsentwicklung
 
Dokumentation
 Handbücher
 Seminarunterlagen
 Prozesse
 Layoutgestaltung
 
Entwicklung
 
Datenbanken
 Speziallösungen
 Computerspiele
 Webshops

Web-Design
 Entwurf
 Corporate Design
 Shops
 Service
 

Impressum

 

EDV Rudolf

Hier entsteht der Internet-Auftritt der Firma EDV Rudolf.
Wir bieten Ihnen Web-Design, Dokumentationen und Datenbankentwicklung zu fairen Preisen. Zusätzlich erhalten Sie bei uns maßgeschneiderte Beratungen, individuelles Coaching, Projekte, Schulungen und Softwareentwicklungen.

 

Im Bereich Schulung bieten wir Ihnen Seminare zu folgenden Themen:

  Betriebssysteme

Linux
Microsoft Windows NT 4.0 (Workstation / Server)
Microsoft Windows 2000 (Professional / Server)
Microsoft Windows XP (Home / Professional)
Microsoft Windows 2003
Microsoft Windows Vista

  Office

Microsoft Office 2000
Microsoft Office XP
Microsoft Office 2003
Microsoft Office 2007
Microsoft VBA

  Groupware

Lotus Notes
Microsoft Exchange
Microsoft Outlook
Microsoft SharePoint

  Web

Einführung in die Benutzung des Internets
Erfolgreiche Internet-Recherche
Erstellung von Webgrafiken mit Adobe Photoshop
Erstellung von Webseiten mit Microsoft Frontpage
Web-Design
Web-Usability
Einführung in HTML

 

Aktuelles

  Absenderadressen von Spam- und Virenmails sind meist gefälscht.


Wir verschicken grundsätzlich weder ungefragt Werbung noch unseriöse Angebote, geschweige denn Viren oder Schlimmeres. Nicht per E-Mail und auch auf keinem anderen Weg.


E-Mails mit Viren, Würmern und anderen bösartigen Inhalten werden meist automatisch mit einem beliebigen Absender, den das b?artige Programm auf dem befallenen System an beliebiger Stelle (Adressbücher, alte E-Mails, Internetexplorer Verlauf, usw.) findet, versehen. Das hat zur Folge, dass Sie und auch wir selbst des öfteren E-Mails erhalten, die zwar unseren Absender tragen, welche aber keinesfalls von uns verschickt wurden. Leider kann man sich gegen diese Art des Missbrauchs von E-Mail-Adressen kaum oder gar nicht wehren. Solche schadhaften Mails wurden nicht von uns versandt!


Es ist grundsätzlich technisch möglich anhand der Informationen im E-Mailheader den Einwahlhost, also die, meist temporäre, genaue Adresse des betroffenen Systems, welches die E-Mails verschickt herauszufinden und den verantwortlichen Provider zu informieren. Erfahrungsgemäß nutzt das jedoch wenig.


Bis der betroffene User über den Virenbefall seines Systems auf diesem Weg informiert wurde, hat er es meist auch schon selbst auf eine andere Art festgestellt.

heise Security News

 

© 2007 EDV-Rudolf. Alle Rechte vorbehalten.
Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung des Inhabers.